Liebe inklusive

Ich liebe Liebesgeschichten. Schon als kleines Mädchen bezauberten mich die Märchen von Dornröschen, Aschenputtel oder Schneewittchen. Später dann durchlebte ich eine intensive Jane-Austen-Phase. Lizzy und Mr Darcy waren meine romantischen Helden. Während meines Studiums kamen weitere berühmte Liebespaare hinzu: Romeo und Julia, Werther und Charlotte, Ferdinand und Luise, Minna und Tellheim. Heute lasse ich mich gern von Autorinnen wie Stephanie Meyer in die Welt der Sehnsucht und des Herzschmerzes entführen. Ab und zu kaufe ich sogar (ich gestehe es) einen Fürstenroman in der Bahnhofsbuchhandlung. Ich habe eben eine romantische Seele.

Kein Wunder also, dass ich Feuer und Flamme war, als mich eine junge Frau anrief und sagte, sie wolle über ihre Liebe zu ihrem Mann schreiben. Eine echte autobiografische Liebesgeschichte! Darauf hatte ich gewartet! Allerdings gab es da etwas, das mich auch ein wenig irritierte. Aline Engels erklärte mir am Telefon: „Mein Mann ist schwerbehindert.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Autobiografisches Schreiben, Beruf Biografin, Buch- und Filmtipps | Hinterlasse einen Kommentar

Biografinnen – Freundinnen

Nach langen Stunden des Schreibens und der Zurückgezogenheit sehne ich mich nach Austausch und Anregungen, nach Feedback und Freundschaft. Dann rufe ich Irina an. Sie lebt mit ihrer Familie in Schwarmstedt und ist Biografin wie ich. Wenn ich Glück habe, ist sie gerade zu Hause und hebt den Hörer ab. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus meinem Leben | 2 Kommentare

Das Handbuch

von Sandra Uschtrin und Heribert Hinrichs (Hrsg.) ist ein Muss für alle Autorinnen und Autoren. Denn wer im deutschen Literaturbetrieb erfolgreich mitmischen will, ob als Drehbuchautorin, Ghostwriterin, Lyrikerin, Lektorin, Kinder- und Jugendbuchautorin oder Selfpublisherin, muss einfach wissen, wie der Laden funktioniert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Buch- und Filmtipps | Hinterlasse einen Kommentar

Betroffen

Gestern Abend. 18 Uhr. Es war dunkel. Auf der Universitätsstraße tobte der Verkehr. Da sah ich das Plakat. Es war riesig. Es war beleuchtet. Es war nicht zu übersehen. Im Vorbeifahren las ich den weißen Schriftzug auf schwarzem Grund:

Ich hielt die Luft an. Ich war geschockt. Ich war betroffen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus meinem Leben | 1 Kommentar

Allen Grund zum Feiern

hatten die Damen von Claudias Erzählcafé am letzten Mittwoch (29.10.2014), denn fast auf den Tag genau vor 5 Jahren fand unser erstes Treffen statt. Nun waren wir stolze 50 Erzählcafés weiter.

50 Treffen, 50 verschiedene Themen, dazu unzählige Geschichten – und keine Sekunde Langeweile. Das muss man erst mal hinkriegen!

50. Erzählcafé

Meine Damen, es war 50 Mal schön mit Ihnen! Herzlichst, Claudia Cremer

Veröffentlicht unter Allgemein, Erzählcafé | 2 Kommentare

Abgefragt

Wann hast du dein erstes Instrument bekommen? Welche Musik lief im Elternhaus? Was war deine erste selbst gekaufte Scheibe? Was dein erstes Live-Konzert? ‒ Solche und ähnliche Fragen stellt man einem Musiker, dessen Biografie man schreiben möchte.

Solche und ähnliche Fragen hat auch mein Ehemann Uwe Cremer (aka Level Pi) beantwortet, als er kürzlich von einem Journalisten des Kölner StadtAnzeigers interviewt wurde. Uwes Antworten kannst du in der Rubrik „Abgefragt“ nachlesen. In dem dazugehörigen Artikel „Den Krautrock fest im Herzen“ erfährst du Weiteres über Uwe und seine geniale Musik.

Und was die längst fällige Level Pi Biografie anbelangt. Da müsst ihr euch leider etwas gedulden, denn ich hatte bisher noch keine Zeit, mich an das Mammutwerk zu setzen. Das Warten bis zur Veröffentlichung könnt ihr euch aber gerne mit Uwes Musik versüßen, mit seinen CDs „Entrance“, „Electronic Sheep“ und „Dunkelstunde“.

Herzlichst, eure Claudia Cremer

Veröffentlicht unter Allgemein, Aus meinem Leben, Musik | 3 Kommentare

Biografie mal ganz anders

Die Kunsthochschule für Medien in Köln veranstaltet jedes Jahr einen Rundgang, auf dem die Studenten ihre Werke präsentieren können. Darunter entdeckte ich eine kleine biografische Skurrilität. Die Studentin Anna Kilian hat die Briefe ihrer Großeltern auf Stoff gedruckt, mit diesem Stoff das Brautkleid ihrer Großmutter nachgeschneidert und es ausgestellt. Wirklich beeindruckend!

Anna Kilian “Meeting my Grandparents” 2013

Wenn ich nähen könnte (was ich leider nicht kann), würde ich mein biografisches Angebot jetzt erweitern. So aber wird es sich (wie gehabt) auf Papier beschränken müssen ;-) .

Herzlichst, eure Claudia

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mittendrin

In der nächsten Sendung „Mittendrin – In unserem Alter“ (WDR 4) am Samstag, 24. Mai 2014 (8:05 – 8:55 Uhr), geht es um das Thema: Weitergeben, weiterleben – Was Ältere den Jüngeren vermitteln können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Was tun …

… mit den Erinnerungen an die Kindheit? An eine Zeit, die so aufregend und prägend und so ganz anders als heute war? Wie kann ich meinen Kindern und Enkelkindern davon erzählen? Wie ihnen ein lebhaftes Bild vermitteln? Diese Fragen hat sich auch Petra Kauermann gestellt, bis sie eines Tages beherzt zum Stift greift. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Beruf Biografin | Hinterlasse einen Kommentar

FemBio

Zugegeben, der Name ist nicht gerade glücklich gewählt, lässt er doch an Damenbinden, Monatsbeschwerden, Verhütungspillen oder Schwangerschaftsmittel denken. Dabei handelt es sich bei FemBio um eine der interessantesten Biografieseiten, die das WorldWideWeb zu bieten hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar